Ski- und Snowboardkurse 2018

Blauer Himmel und weiße Glitzerpracht, wohin das Auge reicht, dafür hatte Frau Holle gesorgt: hatte der TSV Dietfurt im vergangenen Jahr noch seine Skikurse aufgrund Schneemangels auf das vorletzte und letzte Januarwochenende verschieben und viel weniger Kursteilnehmer verbuchen müssen, waren in diesem Jahr sehr viele „Ski- und Skihaserln“ mit dabei.

Mit gleich zwei Bussen reisten die Dietfurter Ski- und Snowboardfans ins oberbayerische Lenggries, das mit Schneehöhen bis zu zwei Metern auf die Pistenfans wartete. Insgesamt hatten die Verantwortlichen der TSV-Skiabteilung, die 1985 ins Leben gerufen wurde, in diesem Jahr 74 Teilnehmer ab sechs Jahren an den Ski- und Snowboardkursen bei sehr guten Wetter- und Pistenbedingungen verzeichnen können. Vier Kursteilnehmer waren es bei den Snowboardkursen, von den 70 Skifahrern waren 35 bei den Anfängerkursen dabei – 18 bei den Zwergerl/ Minis und 17 Anfänger auch mit Teilnehmern im Erwachsenenalter. 35 Brettlfans waren es auch bei den Fortgeschrittenenkursen. „Wir haben in diesem Jahr sogar einigen Interessenten absagen müssen, da die Kurse voll waren,“ erklärt Ski-Abteilungsleiter Franz Pfeiffer. So stellte sich aufgrund der Kursstärken zwischen fünf und neun Teilnehmer heuer wieder ein erfolgreicher Lernfortschritt ein und auch die Wetter- und Schneebedingen seien optimal gewesen: „Soviel Schnee wie in diesem Jahr hatten wir schon lange nicht mehr, was wirklich toll ist.

Ein Abschlussrennen, welches es im Vorjahr aufgrund der geringen Teilnehmerzahl nicht gegeben hatte, wurde dieses Mal wieder durchgeführt. Jeder Teilnehmer wurde für seine persönlichen Anstrengungen mit einer Urkunde, einem Gruppenbild und einem Sachpreis belohnt. Die drei Erstplatzierten durften sich über eine selbstgebackene Medaille freuen.

Bilder zu den Skikursen findet Ihr in der Bildergalerie unter: Bilder

Der TSV Dietfurt Altmühl e.V. auf Facebook Der TSV Dietfurt Altmühl e.V. auf Twitter